Erläuterung der Relevanzeinstufung

01 Straßen >> Straßen - Neubau >> 6-1 Stickstoff- u. Phosphatverbindungen / Nährstoffeintrag


Wirkfaktorengruppe:
6 Stoffliche Einwirkungen
   
Wirkfaktor:
6-1 Stickstoff- u. Phosphatverbindungen / Nährstoffeintrag
   
Relevanz des Wirkfaktors: 
regelmäßig relevant (2)


Erläuterungen

Beim Neubau von Straßen sind Nährstoffeinträge u. a. in Form von Stickstoff- und Phosphatverbindungen als Wirkfaktor regelmäßig relevant.

Zu den relevanten Stickstoffverbindungen zählen z. B. die luftbürtigen Emissionen von Stickstoffoxiden, Distickstoffoxid und Ammoniak. In der BRD betrugen z. B. im Jahr 2008 die Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr 573.000 t NOx und 9.000 t Ammoniak (BMVBS 2011:305).

Außerdem werden auch Abfälle (z. B. von Nahrungsmitteln) an Straßen relativ diffus bzw. unkontrolliert nicht nur an Rastplätzen entsorgt.

Bei Baumaßnahmen an Gewässern können Nährstoffeinträge durch Staub- und Sedimenteinträge entstehen (vgl. auch Wirkfaktor 6-6).


ihre meinung

Wenn Sie uns Hinweise auf weitere wissenschaftliche Quellen oder Anregungen zu FFH-VP-Info geben wollen, schreiben Sie eine kurze Notiz an:
dirk.bernotat@bfn.de