Erläuterung der Relevanzeinstufung

03 Wasserstraßen >> (Bundes)Wasserstraße - Ausbau >> 4-2 Anlagebedingte Barriere- oder Fallenwirkung / Individuenverlust


Wirkfaktorengruppe:
4 Barriere- oder Fallenwirkung / Individuenverlust
   
Wirkfaktor:
4-2 Anlagebedingte Barriere- oder Fallenwirkung / Individuenverlust
   
Relevanz des Wirkfaktors: 
gegebenenfalls relevant (1)


Erläuterungen

In Abhängigkeit von der Uferausgestaltung kann es insbesondere bei der Errichtung von Spundwänden oder bei Schleusenanlagen zu Fallenwirkungen für Arten kommen, die das Gewässer schwimmend queren oder Ufer und Gewässer nutzen wollen. Generell stellen Wasserstraßen für manche Tierarten eine gewisse Barrierewirkung in ihrem Lebensraum dar.

Durch die Errichtung von Staustufen werden regelmäßig starke Barrierewirkungen für aquatische Arten hervorgerufen. Fehlende Strömung in Staubereichen kann zu Orientierungsproblemen bei wandernden Fischen führen.


ihre meinung

Wenn Sie uns Hinweise auf weitere wissenschaftliche Quellen oder Anregungen zu FFH-VP-Info geben wollen, schreiben Sie eine kurze Notiz an:
dirk.bernotat@bfn.de