Erläuterung der Relevanzeinstufung

14 Gewerbe-, Industrie-, Wohn-, Ferienanlagen >> Wohnbauflächen und -gebiete >> 5-2 Optische Reizauslöser / Bewegung (ohne Licht)


Wirkfaktorengruppe:
5 Nichtstoffliche Einwirkungen
   
Wirkfaktor:
5-2 Optische Reizauslöser / Bewegung (ohne Licht)
   
Relevanz des Wirkfaktors: 
regelmäßig relevant (2)


Erläuterungen

Der Neubau von Wohnbauflächen- und Gebieten führt aufgrund verschiedener Vorhabensbestandteile (vgl. Bemerkung) regelmäßig zu Beeinträchtigungen durch optische Reize.

Besonders bei diesem Projekttyp kann die tagsüber auch abseits von Wegen zu erwartende Anwesenheit des Menschen zur Freizeit- und Erholungsnutzung, z. B. in Form von Spazierengehen, Jogging, Mountainbiking u. a. dazu führen, dass optische Reizauslöser auf störungsempfindliche Tiere der betroffenen Habitate einwirken. Des Weiteren können visuelle Störungen durch Haustiere eintreten, wie z. B. beim Streunen von Hauskatzen, dem regelmäßigen Ausführen von Hunden oder dem Freilauf nicht angeleinter Hunde.

Auch durch die Pflege und Unterhaltung auf Grün- und Straßenbegleitflächen können optische Reizauslöser auftreten.

Während der Bauphase werden zumindest temporär auch baubedingte Störreize (durch Baustellenverkehr und -betrieb) hervorgerufen.

Anlagebedingt können Wohnbauflächen und -gebiete durch strukturelle Störeffekte zu relevanten Beeinträchtigungen bei Arten des Offenlandes ("Kulissenflüchtern") führen.


ihre meinung

Wenn Sie uns Hinweise auf weitere wissenschaftliche Quellen oder Anregungen zu FFH-VP-Info geben wollen, schreiben Sie eine kurze Notiz an:
dirk.bernotat@bfn.de