Erläuterung der Relevanzeinstufung

03 Wasserstraßen >> (Bundes)Wasserstraße - Ausbau >> 2-3 Intensivierung der land-, forst- oder fischereiwirtschaftlichen Nutzung


Wirkfaktorengruppe:
2 Veränderung der Habitatstruktur / Nutzung
   
Wirkfaktor:
2-3 Intensivierung der land-, forst- oder fischereiwirtschaftlichen Nutzung
   
Relevanz des Wirkfaktors: 
(i. d. R.) nicht relevant (0)


Erläuterungen

Sofern im Binnen- und Ästuarbereich fischereiwirtschaftliche Nutzungen bestehen, geht der Ausbau von Wasserstraßen tendenziell eher mit einer Einschränkung dieser Nutzungen einher. Die Auswirkungen können direkter (z. B. Verlegung von Fahrrinnen in Fanggründe, sicherheitsbedingte Einschränkungen der Fischerei) und indirekter Art (z. B. Veränderung von Habitaten für Fische und damit Verlust von Laich- und Fanggründen, Beeinflussung von Fischmigration) sein. Hinweise für eine Intensivierung liegen nach dem derzeitigen Bearbeitungsstand nicht vor.


ihre meinung

Wenn Sie uns Hinweise auf weitere wissenschaftliche Quellen oder Anregungen zu FFH-VP-Info geben wollen, schreiben Sie eine kurze Notiz an:
dirk.bernotat@bfn.de